FANDOM


Rigas war ein magischer Handwerker und gesetzloser Vagabund, welcher sich Lord Barron anschloss, um Waffen für ihn zu verzaubern. Als Belohnung sollte er eigenes Land erhalten.

Barrons Rebellion Bearbeiten

Beim Putsch selbst war er nicht anwesend. Als Brutus auf den Thron Platz nahm, überprüfte er die Rüstung des Warlords. Seine magischen Fähigkeiten beschränkten sich auf das verzaubern von Gegenständen. Im Kampf selbst konnte er nicht viel beitragen. Als Prinz Leonard Vermillion zurückkehrt, wird Rigas von Darius bedroht und gezwungen, sich das Vermillionschwert anzusehen. Doch mit dieser antiken Magie konnte er nichts anfangen. Später, als die Truppen des Warlords zurückgedrängt werden, will er fliehen, wird aber von Darius festgenommen.

Als Leiter der magische Schmiede Bearbeiten

Rigas wurde inhaftiert, darf sich aber weiter seiner Leidenschaft widmen. Ihm wurde die Leitung der magischen Schmiede übertragen, die nach der Rebellion ins Leben gerufen wurde, um das Land besser gegen Feinde verteidigen zu können. Er verzaubert das Schwert von Darius, sodass dieses Hitze ausstrahlen kann. Allerdings klappt dies nicht immer zum Vorteil des Trägers. Als Aurelius am Hofe auftaucht, kann dieser den Stolz Rigas, die Rüstung des Warlords, mit Leichtigkeit vernichten und bezeichnet seine Werke als Schrott.

Verrat Bearbeiten

Als Prinz Leos Halbbruder Vincent das Land angreift, schleicht er sich in dessen Heerlager und bietet diesem seine Dienste an. Allerdings können seine magischen Handwerkskünste gegenüber der Blutmagie, die Vincent durch seine Mutter beherrscht, einpacken. Vincent bietet Rigas allerdings selbst an, sich der Blutmagie zu verschreiben. Doch die Schmerzen sind zu viel für ihn und er stirbt.